Cloud Plus - Wissen für Entscheider

Wie wird die Nutzung der OpenStack-Plattform abgerechnet?

Eine Analyse der Gesamtkosten im Zeitalter des Cloud Computing ist oft schwierig, denn einige Anbieter berechnen nach Stunden, andere wiederum nach Anzahl der benutzten Betriebssystem-Instanzen.

Es kann daher für Unternehmen eine Herausforderung sein, die Kosten für die Nutzung bestimmter Cloud-Leistungen zu prognostizieren oder zu kontrollieren.

Bei der OpenStack-Plattform von Concat erfolgt die Abrechnung der IT-Ressourcen ganz einfach pro eingesetzter virtueller Maschine (VM). Der OpenStack Telemetrie-Service Ceilometer fasst das gesamte Nutzungs- und Performanceverhalten aller bereitgestellten Services innerhalb einer OpenStack-Cloud zusammen.

Im Dashboard kann der Kunde genau verfolgen, wieviel Netzwerk-Traffic seine VM verursacht, wieviel Speicher (Festplatte, RAM) und wieviel CPU-Kerne sie benötigt – und zwar auf die Stunde genau. Alle Ressourcen, die ein Kunde verbraucht hat, kann er sich am Monatsende in einem Report anzeigen lassen.

Auf diese Weise erhält ein Unternehmen einen besseren Überblick über die Gesamtbetriebskosten und kann so bei Veränderung der geschäftlichen Anforderungen an die Leistungsfähigkeit seiner Cloud-Lösung Erweiterungsszenarien auch kostenseitig besser planen.

Im Übrigen kann der Kunde frei entscheiden, ob er seine VM selbst verwalten möchte oder ob ihm die Concat das Management abnehmen soll.

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.concat.de/leistungen/cloud-services/private_cloud

Kommentare sind geschlossen.