Cloud Plus - Wissen für Entscheider

Wie kann ich die IT-Compliance-Anforderungen an mein Unternehmen mit der IT-Sicherheit in der Cloud in Übereinstimmung halten?

IT-Sicherheit im Unternehmen tangiert alle Maßnahmen zur Verringerung des Gefährdungspotenzials für IT-Anwendungen und -Systeme. Folgende Aspekte stehen in Zusammenhang mit dem Gefährdungspotenzial und sind zu beachten:

  • Entwicklung von Sicherheitskonzepten,
  • Vergabe von Zugriffsberechtigungen,
  • Schulung der Mitarbeiter,
  • bauliche und organisatorische Vorkehrungen und Implementierung von Sicherheitsstandards.

Der – wenn auch nur zeitweise oder teilweise – Ausfall der Unternehmens-IT durch physische Einwirkung wie Wasser, Feuer, unbefugten Hardwarezugriff oder Einflüsse wie Schadprogramme (Viren, Trojaner), Datendiebstahl, Instabilität des Netzwerks etc. kann zu erheblichen realen Schäden führen.

Diese können sich direkt, zum Beispiel durch Stillstand in der Produktion, und indirekt, zum Beispiel durch gestörte Geschäftspartnerbeziehungen wegen Termin- oder Informationsverlust, auswirken. Den Schaden hat dabei nicht nur das Unternehmen selbst: Die verantwortlichen Entscheidungsträger können im Zweifel zivil- und strafrechtlich herangezogen werden.

Haben Sie den ganzen Umfang der Bedeutung von IT-Sicherheit im Kontext von Cloud Computing für Ihr Unternehmen richtig erkannt? Verfügen Sie über das Know-how, das zur Umsetzung eines wirksamen IT-Sicherheits-Konzepts nötig ist?

Die Zusammenarbeit mit einem externen Partner zur Erstellung und Umsetzung eines solchen Konzepts zum Schutz der Daten kann die Verfügbarkeit der Unternehmens-IT für das Tagesgeschäft und somit die Rechtssicherheit der Verantwortlichen verbessern sowie gleichzeitig zur Erhöhung des Unternehmenswertes beitragen – unter Einschluss der Cloud-Aspekte.

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.concat.de/leistungen/cloud-services/managed-security-services/

Kommentare sind geschlossen.