Cloud Plus - Wissen für Entscheider

Wie lässt sich die Zusammenarbeit (Collaboration) von stationären, wechselnden und mobilen Teams mithilfe von Cloud Services effizient gestalten?

Professionelle webbasierte Collaboration-Plattformen sparen Zeit und machen Teamarbeit flexibel. So können beispielsweise kreative Ideen gemeinsam in Mindmapping-Tools entworfen, Diskussionen über Instant Messenger, Video- und Audio-Conferencing-Dienste geführt, komplexe Zeitpläne, To-do-Listen und Projektfortschritte in Echtzeit dokumentiert und überwacht werden. Wissen wird in Wikis organisiert und Grafiken, Texte und Designvorschläge werden über Collaborative-Reviewing-Dienste zur Freigabe vorgelegt.

Daraus resultieren beispielsweise

  • wirtschaftlicher Erfolg durch aktuelles Wissen,
  • Mitarbeiter, die mit der zunehmenden Digitalisierung mehr und mehr vom Arbeitsabwickler zum Arbeitsentwickler werden,
  • Innovation durch eine flexible Büroarchitektur,
  • flexible Organisationen als Herausforderer starrer Organisationen,
  • dezentrale Bürokonzepte
  • die Nutzung innovativer IT statt Besitz von Hardware und Lizenzen.

Die Leistung von Teams und Mitarbeitern lässt sich so ergebnisorientiert messen. Wie die Mitarbeiter diese Leistung erbringen, kann ihnen in Teilbereichen selbst überlassen werden. Zum Beispiel können sie über die zeitlichen und räumlichen Bedingungen ihrer Leistungserbringung selbst bestimmen. Kompetenzen und Qualifikationen der Mitarbeiter, die für das vernetzte Arbeiten heute erforderlich sind, sollten parallel mit dieser Entwicklung gestärkt werden.

Die Digitalisierung von Arbeitsprozessen und die Vernetzung von Unternehmen, Teams, Informationen und Wissen hinterlässt – weit über das Management von Projekten hinaus – einen tiefen Eindruck und sorgt im Unternehmen unter anderem für folgende Vorteile:

  • Mit dem Einsatz digitaler, als Cloud-Service bereitgestellter Projektmanagement-Tools können heutige und künftige Herausforderungen im Wettbewerb besser bewältigt werden.
  • Mitarbeiter erleben eine neue Dimension der Zusammenarbeit und Kommunikation untereinander.
  • Umlernen und Neuorientierung im Beruf bringen in jedem Lebensabschnitt „neuen Wind“ und somit Dynamik und Selbstverwirklichung.
  • Offene Kommunikation und das Teilen von Informationen und Wissen können wesentliche Faktoren für Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement sein – und die Produktivität positiv beeinflussen.
  • Die Anzahl von Teams im Unternehmen und ihre Zusammensetzung können sich in Abhängigkeit von Marktlagen rasch ändern – das digitale Projektmanagement sollte das auch können.
  • Freiheit und Selbstbestimmung sind Werte, die mithilfe der Digitalisierung in Unternehmen zu mehr Wertschöpfung führen können.

Die Nutzung von Dienstleistungen externer IT-Partner, die auf das Thema Projektmanagement in der Cloud spezialisiert sind, unterstützt das wissensorientierte Arbeiten von Projektteams durch Sicherheit, Zuverlässigkeit, flexibel anpassbare Funktionen der Werkzeuge, vereinfachten Technologiezugriff, stark reduzierten IT-Finanzierungsaufwand und verstärkte Konzentration auf das eigene Kerngeschäft.

Übrigens: Die Verfügbarkeit professioneller Cloud Services übersteigt in der Regel die herkömmlicher Services aus der Unternehmens-IT. Geplante und ungeplante Stillstände werden so deutlich seltener zum Hindernis bei der Collaboration.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:
http://www.concat.de/leistungen/cloud-services/

Kommentare sind geschlossen.